Erfahrungen / Verwendungszwecke / Einsatz- und Nutzungsmöglichkeiten des sklaven :
 
Ich bin als sklave seit vielen Jahren in der Abrichtung und konnte, bevor mich meine Herrinnen gnadenvollerweise in ihren Besitz nahmen, bei verschiedenen Herrinnen und Herren umfangreiche Erfahrungen sammeln sowie meine Verwendungszwecke und Nutzungsmöglichkeiten stetig erweitern.
 
 
1.Erfahrungen des sklaven :

Ohrfeigen, Flag Hand, Rohrstock/Gerte, Single Tail/Katze, Flogger, Aufhängen an Füßen, Käfig/Kerkerhaltung, Pranger/Kreuz/Drehkreuz, Streckbank, Kriechen, Schwere Fixierung mit Ketten, Klammern, Sklavenschwanztortur/Hodengewichte, Wachs, Branding, Eis, Wasser, Gewichte, Reizstrom, Bondage, NS + Sklavenpisse, KV, Kohlrabi, Analbegehung, Analverschluss, Oralbegehung, Fisting, Gangbang, Dehnung, Vorführung, Verleih, D/S, Tunnelspiele (nur mit der Herrin).

 

2.Mögliche Verwendungszwecke / Einsatz- und Nutzungsmöglichkeiten des sklaven :

Entsprechend meinen Erfahrungen kann ich als sklave wie folgt benutzt werden :

1.Lust- und Leck-sklave (für weibliche und männliche Nutzer, Lecken anal und/oder vaginal, Einführen des Schwanzes nur safe).

 

2.Prügel-sklave (Spuren auf dem Arsch 5-10 Tage, keine bleibenden Dauerspuren)

3.Toiletten-sklave / öffentliche Toilette / NS-KV-sklave (mit Restlosaufnahme Natursekt oder Sklavenpisse, Kaviar; Aufnahme Kohlrabi momentan in begrenzter Menge, Aufnahme direkt ab Quelle oder indirekt über Napf, Boden o.ä.). Auch Zwangseinführung.

 

4.Toilettenpapier (mit Restaufnahme KV)

 

5.Spucknapf (Anspucken mit Restlosaufnahme Spucke, Rotze)

6.Aschenbecher (mit Restlosaufnahme Asche, auch mit Ausdrücken Zigarette  im Mund, in der Möse (Arschloch)

7.Mülleimer/Mülltonne (mit Aufnahme flüssiger Essensreste und fester Essensreste)

8.„Wäscheeimer“/“Waschmaschine“ („Aussaugen“ getragene Slip, Strümpfe, getragene Tampon oder Binden)

9.Schuhputzer/„Lebend-Mehrweg-Schuhputzlappen“ (auch extrem verschmutzte Schuhe)

10.Melk-sklave (auch mit Zwangsentsamung)

11.Sitzmöbel (Facesitting, Rücken maximal 60-70kg, darüber nur kurzzeitig)

12.sklaven-schlampe/TV-Hure/Zweilochstute (für weibliche und männliche Nutzer, Einführen  des Schwanzes nur safe)

13.Oral-sklave (für weibliche und männliche Nutzer). Restlosaufnahme Sperma möglich.

14.Anal-sklave (für weibliche und männliche Nutzer, nur safe begehbar, momentan mitten in Ausbildung, erste erfolgreiche anale Begehungen sind gelaufen)

 

15.... Exesse (bepissen, bekacken, besamen, bespritzen, bespucken, berotzen, bekotzen u.s.w. auch mit Aufnahme (Aufnahme von Kotze in begrenzten Mengen, sonst alles wie oben beschrieben)

16.KV+NS+Kohlrabi-Exesse (Einreiben mit KV oder einem Gemisch KV + Natursekt oder Gemisch Kohlrabi, NS, KV. mit Aufnahme wie oben beschrieben)

17.Gangbang 1 (Opfer oder „Mit-Täter“)

18.Gangbang 2 („Vorwärmen“ der Schwänze und der Vagina / des Arschlochs des Opfers, Reinigen der Schwänze und der Vagina / des Arschlochs nach jedem Durchgang, z.B. mit Zunge, jeweils mit Restlosaufnahme Sperma, Mösensaft o.ä.)

19.Schweinhaltung (Haltung wie ein Schwein : im Schweinestall, im Dreck, Schlamm; Suhlen in der Schweinesule; Schweinefraß, also Essensreste, aufgeweichtes Brot, Gemüsereste etc. aus Trog; abspritzen mit Wasser; NICHT : in Verbindung mit Tieren; Mästen & Schlachten, also Blut) 

20.Nutzung/Benutzung/Begehung von einzelnen, von mehreren nacheinander oder gleichzeitig oder auch von einer Gruppe. Nutzung als öffentliches Objekt. Verwendungszwecke sind kombinierbar.

   Unbekannte Begriffe bitte einfach im Lexikon BDSM oder Spielzeug BDSM nachschlagen.

Sklaven bei Lady F anfordern

Weitere Infos direkt beim Sklaven anfordern

Die Bilder dieser HP sind Privateigentum, dürfen nicht kopiert und öffentlich verwendet werden.  

 

 

Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!